Das rosa Haus und der Flüchtling

  • 22. April 2020
Das rosa Haus und der Flüchtling
TEILEN

Donnerstag 23. April 20 // 22.55 – 00.25 Uhr  Ein Film von Britta Wandaogo

Nach fast einem Jahr auf der Flucht zieht der vierzehnjährige Hajy aus Afghanistan 2015 ins „Rosa Haus“ ein. Die Kölner Familie hat nicht lange überlegt, als sie beschloss, Hajy aufzunehmen. „Du schürst deine eigenen Ängste und kannst so rechtfertigen, dass du zu einem passiven Menschen wirst. Das bringt ja alles gar nichts. Man wächst mit seinen Aufgaben, sage ich mir immer!“ Vier Jahre begleitet die Regisseurin Britta Wandaogo Hajy in seinem neuen Zuhause und beobachtet, wie alle miteinander zurechtkommen.

Menschen hautnah | Redaktion Britta Windhoff | WDR 2020

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
  • 4. Mai 2020

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Die 66. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen finden in diesem Jahr online vom 13.-18. Mai 2020 statt. Im Vorfeld stehen die Filme für den Musikvideo-Preis zur Abstimmung online. 12 Clips, ein Publikumspreis…

Entschieden Psychologisch
  • 25. Juni 2020

Entschieden Psychologisch

LaDOC beteiligt sich erneut an den Kölner Kinonächten und zeigt in diesem Jahr den aktuellen Dokumentarfilm Entschieden Psychologisch - Der Blick des Wilhelm Salber von LaDOC Mitglied Christiane Büchner. Der Film läuft am…