„COW“: Werkstattgespräch mit Bildgestalterin Magda Kowalczyk (GB)

  • 15. Februar 2024
„COW“: Werkstattgespräch mit Bildgestalterin Magda Kowalczyk (GB)
© Halcyon Pictures
TEILEN

Am 15. März, 19.00 Uhr zeigen wir online und im Kölner Filmhaus den Dokumentarfilm „Cow“ von Andrea Arnold. Im Anschluss an den Film sprechen LaDOC-Mitglieder Caroline Nokel und Mirjam Leuze mit Magda Kowalczyk über ihre Kameraarbeit an dem bahnbrechenden Film.


Über vier Jahre hinweg begleiten die Oscar-Preisträgerin Andrea Arnold und Bildgestalterin Magda Kowalczyk die Milchkuh Luma auf einem Hof in Großbritannien und tauchen tief in ihr Leben ein: Vom Grasen auf der grünen Wiese bis hin zum Gebären, der Milchproduktion und allem, was dazwischen liegt.
Die Zeitschrift IndieWire überschrieb eine Besprechung des Films mit: “Andrea Arnold’s Camera is a Radical Tool for Empathy in Slow Cinema Epic Cow“. Die Frau hinter der Kamera bleibt in dieser Headline unerwähnt. Umso mehr freuen wir uns, zum Abschluss unserer Lecture-Staffel  2023/24 die Kameraarbeit von Magda Kowalczyk (GB) an diesem außergewöhnlichen Dokumentarfilm ins Zentrum zu stellen.

Magda Kowalczyk
Magda Kowalczyk © Magda Kowalczyk


 
Im Anschluss an den Film werden LaDOC-Mitglieder Caroline Nokel und Mirjam Leuze mit Magda Kowalczyk darüber sprechen, wie es ihr gelungen ist, die Persönlichkeit von Luma erlebbar zu machen und welche Herausforderungen sich ihr dabei stellten.

Der Film enthält keine gesprochene (menschliche) Sprache. Das Gespräch findet auf Englisch statt und wird bei Bedarf ins Deutsche übersetzt.

Cow, GB 2021, 93’ II OV ohne Sprache

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TRAILER

Freitag 15.03.2024 II 19.00 Uhr
Filmhaus Köln und online, Maybachstraße 111, 50670 Köln

Tickets:
VVK im Filmhaus Köln
Eintritt: 10€ / ermäßigt 7€ 
 Online:  7€
Anmeldung für die online-Teilnahme per Mail an info@ladoc.de
 
 
Unser Gast: Die Bildgestalterin Magda Kowalczyk
Magda arbeitet seit über 15 Jahren in der Filmindustrie, die letzten acht Jahre davon im Vereinigten Königreich. Sie absolvierte 2010 die Polnische Nationale Filmschule in Lodz als Director of Photography und 2011 die Budapest Cinematography Masterclass. Außerdem absolvierte sie 2005 den renommierten Dokumentarfilmkurs am Wajda Studio. Ihre Mutter, die Filmregisseurin, Editorin und Fotografin Katarzyna Maciejko-Kowalczyk, sei auch ihre beste Lehrerin gewesen, so Magda Kowalzcyk. Sie arbeitete unter anderem mit Kevin Macdonald an den Filmen „Last Song from Kabul“ und „High & Low: John Galliano“. 2021 wurde sie für die Beste Kinematographie bei den British Independent Film Awards nominiert. 
Link: https://magdakowalczyk.com/



Die Regisseurin I Andrea Arnold
„Cow“ ist der erste Dokumentarfilm von Andrea Arnold. Für den Kurzfilm „Wasp“ (2005) hat sie den Oscar erhalten. Auch ihre langen Spielfilme „American Honey“ (2016) und „Fishtank“ (2009) sind vielfach ausgezeichnet worden. „Cow“ feierte 2021 bei den Filmfestspielen in Cannes Premiere.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

LaDOC bei den Kölner Kinonächten
  • 25. Juni 2017

LaDOC bei den Kölner Kinonächten

Freitag, 7. Juli 2017, 17:00h Filmpalette Köln SOLLTE DA ICH UND NIEMAND SEIN D 2017 • 56 Min. • dt. Fassung • FSK n.b. • Regie: Nele Jeromin Gast: Nele Jeromin…

LaDOC bei den Kölner Kino Nächten 2023
  • 23. Juni 2023

LaDOC bei den Kölner Kino Nächten 2023

Am Freitag den 30.6. um 19 Uhrzeigt die Filmpalette Köln Luzia Schmids Porträt der drei Kriegsreporterinnen LEE MILLER, MARTHA GELLHORN und MARGARET BOURKE-WHITE: "Trained to See" Zum Filmgespräch über den…