me time

  • 4. Januar 2023
me time
TEILEN

„me time“ – ein Dokumentarfilm über kinderfreies Leben, am 01.02.23 um 20 Uhr im ODEON in Köln.

Welchen vielfältigen Erwartungen Mütter oftmals ausgesetzt sind, hat zuletzt LaDOC-Mitglied Carolin Schmitz in ihrem Film MUTTER einmal mehr beschrieben. Über die idealisierte Mutterrolle, den Druck des Kinderkriegens und alternative Lebensmodelle, wie ein bewusst kinderloses bzw. kinderfreies Leben, erzählt der Dokumentarfilm „me time“ der Filmemacherin und LaDOC-Mitglied Ayla Yildiz.

Screenshot aus dem Film me time, ©AylaYildiz 2022

Offen und humorvoll wird über Tabu-Themen gesprochen, provokative Fragen werden beantwortet und politische Gesetze hinterfragt. Über Care-Arbeit und Karriere, ökologischen Fußabdruck und Nachhaltigkeit mit Kind, Egoismus und Adoption, Reue und Freiheit, fehlende Privatsphäre und zerbrechende Partnerschaften. Die sechs Protagonist:innen erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen mit Schwangerschaftsabbruch und Sterilisation, über den Weg der ungeplanten Schwangerschaft zur glücklichen Mutter und umgekehrt vom gewollten Kind zu Regretting Motherhood. Die Protagonist:innen kritisieren Gesellschaftsnormen, revidieren Vorurteile und laden dazu ein, eigene Vorstellungen und Denkmuster über das Kinderkriegen zu reflektieren.

Ayla Yildiz (*1991 in Wuppertal) ist eine mehrfach preisgekrönte Filmemacherin und feierte mit „me time“ im Mai 2022 ihr Kinodebüt. Der Film wurde selbständig in Eigenproduktion geplant, gedreht, geschnitten, vermarktet und publiziert. Seit der Uraufführung ist der Film in Deutschland und Österreich nun zum zweiten Mal auf Tour und füllt die Kinosäle. Die anschließenden Publikumsgespräche und die Stimmen aus den Sitzreihen, insbesondere von kinderfrei lebenden Menschen, die sich durch den Film verstanden und gesehen fühlen, sind meist sehr bewegend: „Wir haben uns sehr empowert gefühlt!“, so eine der Kinobesucherinnen.

Foto der Kinoaufführung in Aachen, Publikumsfoto 2022

Der Film läuft am 1. Februar um 20 Uhr im Odeon in Köln, im Anschluss gibt’s ein Publikumsgespräch mit der Regisseurin und einigen Protagonist:innen. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen! Auf der Website des Films findet ihr alle kommenden Kinoaufführungen. Außerdem kann er über Vimeo ausgeliehen oder gekauft werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Infos & Links:

Ayla Yildiz: https://ayfilm.de/
me time: https://metime-movie.com/
Kartenvorverkauf  https://www.kinoheld.de/kino/koeln/odeon-lichtspieltheater-koeln/vorstellung/2712780536
alle kommenden Kinoaufführungen: https://metime-movie.com/kino/
Vimeo: https://vimeo.com/ondemand/metime

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Wo stehst du? in Hamburg
  • 16. Januar 2017

Wo stehst du? in Hamburg

Mittwoch, 25.01.2016 um 20:00 Uhr  Zum Filmausschnitt Eröffnungsfilm: Kino im Café Crysander Chrysanderstraße 61 (gegenüber Nr. 22) 21029 Hamburg-Bergedorf (Vorfilm: Der oscarpreisgekrönte Kurzfilm  „Der Schwarzfahrer“ von Pepe Danquart)

„Lucica und ihre Kinder“ in Köln
  • 16. September 2018

„Lucica und ihre Kinder“ in Köln

Der Dokumentarfilm Lucica und ihre Kinder von Bettina Braun mit der Editorin Gesa Marten, beide LaDOC-Mitglied, läuft ein erstes Mal in Köln. Sonntag, 07. Oktober 2018    18:30 Uhr    …