Karin de Miguel Wessendorf und Caroline Nokel sind für „Lasst die Kirche im Dorf!" mit dem Medienpreis des Deutschen Preises für Denkmalschutz ausgezeichnet worden. © DNK / Marcelo Hernandez

screenings | 16 Januar 2023  

Lasst die Kirche im Dorf!

Am Mittwoch, den 18. Januar 2023 um 20 h zeigt der Ortsverband Jülich von Bündnis 90/ Die Grünen im KuBa-Kino in Jülich „Lasst die Kirche im Dorf!“, eine 30-minütige Dokumentation von LADOC-Mitglied Caroline Nokel und Karin de Miguel Wessendorf über gespaltene Gemeinden im rheinischen Braunkohlerevier.

Der Film wurde 2022 mit dem Medienpreis des Deutschen Preises für Denkmalschutz ausgezeichnet.
Gedreht haben ihn die beiden Autorinnen 2021 für die ARD. Zu dem Zeitpunkt stand noch nicht fest, dass die fünf Dörfer Keyenberg, Kuckum, Oberwestrich, Unterwestrich und Berverath erhalten bleiben werden. Durch die Räumung Lützeraths gewinnt der Film nun wieder an trauriger Aktualität. Protagonist Ingo Bajerke und Regisseurin Caroline Nokel werden anwesend sein und freuen sich auf ein Gespräch mit dem Publikum.
Der Eintritt ist frei.

Lasst die Kirche im Dorf!

Ingo Bajerke beim Gottesdienst vor der geschlossenen Kirche. © Thurnfilm


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.