FrauenFilmFest – don’t miss it

  • 16. April 2024
FrauenFilmFest – don’t miss it
FrauenFilmFest
TEILEN

Wir möchten euch auf die 41. Ausgabe des Internationalen Frauen Film Fest Dortmund+Köln 16.-21. April in Köln hinweisen. Das FrauenFilmFest ist seit vielen Jahren eine unserer Kooperationspartnerinnen, wir sind Freundinnen! Ihr werdet uns dort bei vielen Filmen und Programmen antreffen. Wir schätzen den Weitblick des Festivals, die spannende Auswahl – jedes Jahr aufs Neue inspirierend und wegweisend.

In diesem Jahr: Fokus: Rage&Horror / Auswahlprogramm auch in Dortmund

Die feierliche Festivaleröffnung findet heute um 19 Uhr im Cineplex Filmpalast mit ELLBOGEN von Aslı Özarslan statt (Einlass ab 18 Uhr). Der deutsche Beitrag im Debüt-Spielfilmwettbewerb ist die Verfilmung des Bestsellers von Fatma Aydemir. Die Regisseurin Aslı Özarslan, die Hauptdarstellerin Melia Kara und die Darstellerin Jamilah Bagdach werden am Abend zu Gast sein.

Das Festival begrüßt von Dienstag bis Sonntag insgesamt mehr als 70 Filmschaffende aus der ganzen Welt in der Domstadt, die deutsche Schauspielerin Thelma Buabeng ist Mitglied der Jury im Internationalen Debüt-Spielfilmwettbewerb. Das Publikum erwartet ein Programm von 95 aktuellen und historischen Filmen und Videos aus 40 Ländern. Sechs Filmpreise mit Preisgeldern in Höhe von 17.000 Euro werden am 21. April vergeben. 

Die facettenreiche Auswahl präsentiert Filme, die aufrütteln und berühren und viel erzählen über die Gedanken, Gefühle und Kämpfe einer Generation, die in Kriegs- und Krisenzeiten heranwächst. Kulturelle Teilhabe, queere Filmsprache, weibliche Wut, die Arbeiten von Bildgestalter*innen, und Erzählsplitter, die zu Geschichte werden. Neben den Wettbewerben, Sektionen und dem thematischen Fokus: Rage & Horror gibt es zahlreiche Specials. In den Performances, Workshops und Gesprächen geht um Themen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und doch alle zum feministischen Kino gehören: Frauenfußball, Filmgeschichte, Selbstbildnisse und Künstlerporträts, feministisches Mentoring und eine große Podiumsdiskussion zur Filmkultur in der Stadt und auf dem Land.

Die Festivalorte in Köln: Filmhaus Köln (Festivalzentrum), Filmforum NRW, Odeon und KHM Aula. Das Dortmunder Auswahlprogramm läuft in der Schauburg.

Programm
Vorverkauf 

Kommentare

  • 2024-04-30 14:33:40
    Taj Irzhavsky
    Taj Irzhavsky sagt:

    Hallo zusammen,

    Ich habe von Monica Pirch über LaDoc gehört und möchte mich gerne in Euren Newsletter eintragen.

    Danke!
    Schöne Grüße,
    Taj Irzhavsky

    • 2024-05-02 20:35:40
      Claudia Richarz
      Claudia Richarz sagt:

      Liebe Taj Irzhavsky, wir freuen uns, dass Du unseren Newsletter abonniert hast!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Intermezzo
  • 16. Januar 2021

Intermezzo

Der Abschlussfilm Intermezzo von Kim Lêa Sakkal (Spielfilm, D 2021, 49 Min.), gefördert von der Film- und Medienstiftung, feiert seine Uraufführung beim Max-Ophüls Filmfestival in Saarbrücken. Der Film läuft innerhalb des Wettbewerbes…

„KIN“ Frauenfilmfestival in Armenien
  • 23. Januar 2019

„KIN“ Frauenfilmfestival in Armenien

Im November findet das einzige Frauenfilmfestival in der ehemaligen Sowjetunion statt: das "KIN" Women's Film Festival. The festival’s goal is to promote women’s creativity, establish a network between woman filmmakers…