PRO QUOTE FILM auf der Berlinale

  • 8. Juni 2021
PRO QUOTE FILM auf der Berlinale
Natasha A. Kelly, Regisseurin von „Millis Erwachen“ © Johanna Ghebray
TEILEN
Im Rahmen der Berlinale lädt Pro Quote Film zwischen dem 9. und 19. Juni zur Online Veranstaltung Share your Power ein. In insgesamt sechs Programmen wird über über Gleichberechtigung und Intersektionalität in der Filmbranche nachgedacht und diskutiert.

Zum Auftakt spricht Nahed Samour am 09.06.2021 um 18:00 Uhr in der

 

Daran schließt sich am 12.06. von 16:00 – 17:30 Uhr der #2 Round Table an: Intersektionalität & widerständige Strategien – Filmpolitik, was nun?

 

#3 Round Table „Schöne neue Kino Welt: Bildet Banden!“ folgt am 16.06. Was genau passiert gerade in der Kinobranche? Wie agieren kommerzielle und Arthouse-Streamingdienste auf dem Markt? Ist das Kino tot? Krise als Chance? Welche Strukturen braucht das Kino, um zukunftsfähig zu werden?

 

Eine Innenansicht gibt das #4 Panel „Fokus Gewerke! Lasst uns loslegen!” am 18. Juni von 18:00 – 20:00 Uhr. Hier berichten Schauspielerinnen, Drehbuchautorinnen, Regisseurinnen, Filmkomponistinnen und Kamerafrauen, wie die Arbeitsbedingungen in den jeweiligen Gewerken sind und welche Veränderungen es geben muss für eine gerechte Teilhabe.

 

Am 19.06 folgt #5 Round Table „Kanon befragen“ und #6 Round Table Filmgeschichte umschreiben“.

 

Detaillierte Infos zum gesamten Programm von Pro Quote Film und die Zugangsdaten zu den Videokonferenzen der einzelnen Programmpunkte findet Ihr unter https://proquote-film.de/

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Aufbau und Zerstörung
  • 21. März 2019

Aufbau und Zerstörung

Wir möchten euch auf einen Text hinweisen, den Madeleine Bernstorff, die LaDOC seit Jahren verbunden ist, zusammen mit dem Filmemacher und Autor Max Linz geschrieben hat. Es geht um die…

Symposium Gender-Forschung-Film 3.-5. Mai
  • 19. Februar 2018

Symposium Gender-Forschung-Film 3.-5. Mai

Im Fokus des Symposiums steht die Auffassung von Film als Weltanschauungs-Maschine und Gendertechnologie. Wir möchten die filmische Bedeutungsproduktion, die sowohl im Kino als auch in den Massenmedien Fernsehen und Internet…