The Whale and The Raven: Nominierung für den Deutschen Dokumentarfilmpreis

  • 12. Mai 2020
The Whale and The Raven: Nominierung für den Deutschen Dokumentarfilmpreis
Szenenfoto aus dem Film "The Whale and The Raven" von Mirjam Leuze. Foto: mindjazz pictures
TEILEN

Wir gratulieren LaDOC-Mitglied Mirjam Leuze und ihrem Team zur Nominierung für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020 mit der deutsch-kanadischen Ko-Produktion „The Whale and The Raven“.

Wir drücken die Daumen, dass der Film den Preis erhält.

 

The Whale and The Raven

v.l.n.r. vordere Reihe: Shirley Vercruysse (National Filmband of Canada), Christian Vizi (beratender Produzent), Janie Wray (Protagonistin), Mirjam Leuze (Regie, Kamera, Ko-Produktion), Sandra Brandl (Montage, Ko-Produktion) Marcelo Busse (Produzent), Stephan Bernardes (Regieassistenz), Jan Reutelsterz (Praktikant) Hintere Reihe: Daniel Sponsel (Leiter DOK.fest München), Alexander Rayment (Protagonist), Andreas Hildebrand (Sounddesign, Mischung)     Foto: Michael Scholl

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Luzia Schmid erhält den Grimme-Preis
  • 12. Mai 2021

Luzia Schmid erhält den Grimme-Preis

Wir gratulieren Luzia Schmid, LaDOC-Mitglied, herzlich zum Grimme-Preis! Der Ast auf dem ich sitze - ein Steuerparadies in der Schweiz wurde diese Woche vom Grimme-Institut ausgezeichnet, in der Kategorie Information und Kultur.…

Haldern Pop – lobende Erwähnung in Hof
  • 27. Oktober 2020

Haldern Pop – lobende Erwähnung in Hof

Der neue Dokumentarfilm von LaDOC-Mitglied Monika Pirch Haldern Pop - Dorf mit Festival erhielt eine lobende Erwähnung beim Granit Dokumentarfilmpreis der Hofer Filmtage. „Wir leben in einer Zeit der großen Verunsicherung. In…