„Feminist Futures“ für „Bauhaus Prize“ nominiert

  • 28. September 2021
„Feminist Futures“ für „Bauhaus Prize“ nominiert
© Diana Kozachek
TEILEN

Karin Fritsch und Helene von Schwichow, Gäste unserer vergangenen Konferenz Netz<>Werk, sind mit ihrem Projekt „Feminist Futures“ in der Kategorie „Mobilisation of Culture, Arts and Communities – Rising Stars“ für den New European Bauhaus Prize nominiert.

„Feminist Futures“ war einer von drei Workshops, den LaDOC im Rahmen von Netz<>Werk im März diesen Jahres für die Zuhörer*innen angeboten hatte.

Feminist Futures

Graphic Recording: Christiane Büchner

 

Wir gratulieren Karin Fritsch und Helene von Schwichow herzlich.

Mehr Informationen zu „Feminist Futures“ und ihrem Thinktank MOTIF erhaltet ihr hier.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Das Programm für KRAFTFELDER
  • 13. November 2017

Das Programm für KRAFTFELDER

Donnerstag, 30. November Eröffnung der Konferenz KRAFTFELDER 19:00 Einlass Filmclub 813 19:30 Begrüßung  Christiane Büchner und Carolin Schmitz, LaDOC, Gastgeberinnen für KRAFTFELDER, Prof. Sophie Maintigneux (Kunsthochschule für Medien Köln) 20:00 Lecture Filme in die…