Die Programmübersicht.

  • 5. April 2018
Die Programmübersicht.
TEILEN

Im Fokus des 1. Symposiums Gender – Forschung – Film steht die Auffassung von Film als Gendertechnologie: Wir möchten die filmische Bedeutungsproduktion, die sowohl im Kino als auch in den Massenmedien, wie Fernsehen und Internet auch immer mit der Konstruktion von Gender einhergeht, problematisieren und die ästhetische Praxis der zeitgenössischen Filmkunst sowie deren Bedingungen diskutieren. Wo steht die Forschung in Kunst und Wissenschaft in der Darstellung von Gender im Film? Wie wird geforscht? Wer forscht? Was wird erforscht?

Anmeldung bis zum 20. April.

Das 1. Symposium Gender– Forschung – Film soll einer Bestandsaufnahme dienen, um uns davon ausgehend für die Bildproduktion auf den Screens zu sensibilisieren, die ästhetischen Positionen zu reflektieren und die Praxis neu zu denken.

Babelsberger Salon

Mit Filmvorführungen, Paneldiskussionen, Vorträgen und einem Rahmenprogramm möchte die Filmuniversität Akteur*innen zu Gender-Forschung-Film am Standort Babelsberg bündeln und den Diskurs beleben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Bildet Banden!
  • 19. April 2018

Bildet Banden!

Für mehr Frauen in der Dokumentarfilmbranche. Sonntag 6. Mai beim Dok.fest München um 14:30 Uhr Dokumentarfilmfrauen werden oft finanziell und strukturell benachteiligt. Es ist an der Zeit, konkrete Strategien zu…