news | 19 Juni 2021  

Es lebe die Demokratie!

Aktion

Vom 18.06 – 28.06.21 hängt in Köln an 20 Orten der Artikel 3 des Grundgesetzes als Plakat im Großformat.
Eine Aktion, entworfen und initiiert von LaDOC-Mitglied Carolin Schmitz. […]

 

news | 28 Mai 2021  

NRW-Dokutag

Die Film- und Medienstiftung NRW veranstaltet den  5. NRW-Dokutag. […]

  ,

news | 12 Mai 2021  

Luzia Schmid erhält den Grimme-Preis

Luzia Schmid

Wir gratulieren Luzia Schmid, LaDOC-Mitglied, herzlich zum Grimme-Preis! Der Ast auf dem ich sitze – ein Steuerparadies in der Schweiz wurde diese Woche vom Grimme-Institut ausgezeichnet, in der Kategorie Information und Kultur. […]

  ,

news | 10 Mai 2021  

Filmwerkstatt Münster

Die Filmwerkstatt Münster sorgt auch dieses Jahr wieder für ein breites Angebot. Aber anders als in den vergangenen Jahren, liegt jetzt der Fokus natürlich auf der Online Präsenz. Fast alle angebotenen Seminare, die meist 1-3 Tage dauern, werden online veranstaltet. Dabei wird auf Anfänger*innen und Fortgeschrittene geachtet. Neben Seminaren werden auch Labs und Werkstätten organisiert. Hier ist also für jeden etwas dabei.

Hier gehts zum Programm 2021

 

 

[…]

  ,

news | 1 Mai 2021  

Prekäre Arbeit und künstliche Intelligenz

„Meine Forschung macht das Universum prekärer Arbeit hinter vermeintlich autonomer KI sichtbar“ – sagt Ariana Dongus.

Die Medienphilosophin wurde Ende April zur KI Newcomerin des Jahres 2021 in der Kategorie Geistes- und Sozialwissenschaften gekürt. Sie war im März 2021 bei der LaDOC-Konferenz „NETZ<>Werk – Sprache, Macht und Utopien“ zu Gast. Wir gratulieren Ariana Dongus herzlich zu dieser Auszeichnung.

[…]

  ,

news | 1 Mai 2021  

Video-Nachlese zur LaDOC Konferenz 2021

netzwerk

Audiovisuelles Radio nannten wir das Format unserer Konferenz Netz<>Werk – Sprache, Macht und Utopien im März 2021. Hier kommt unser Best-Off-Video, das einen Einblick gibt in die Vielfältigkeit und Originalität unseres digitalen Austausches . Have Fun >>>

Konferenz-Trailer.mp4 from LaDOC on Vimeo

  , ,

news | 3 März 2021  

LaDOC-Mitglied Luzia Schmid für den Grimmepreis nominiert

Der Ast auf dem ich sitze

Der Ast, auf dem ich sitze, der neue lange Dokumentarfilm (D/CH/A, 122 Min.) von Luzia Schmid, ist für den Grimmepreis 2021 nominiert. Herzlichen Glückwunsch, Luzia! […]

news | 24 Februar 2021  

LaDOC-Mitglied Claudia Richarz im Gespräch

Claudia Richarz

Am 2. März um 15 Uhr spricht Stefanie Görtz vom Internationalen Frauen*filmfest Dortmund+Köln mit der Dokumentarfilmerin Claudia Richarz. […]

news | 28 November 2020  

Preis der DGE an Caroline Nokel

Caroline Nokel

LaDOC-Mitglied Caroline Nokel hat von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung den Journalist*innenpreis in der Kategorie Hörfunk erhalten. Herzlichen Glückwunsch, Caroline! […]

news | 8 November 2020  

Unbeschreiblich weiblich? Arte Wettbewerb

Unbeschreiblich weiblich

Arte hat einen Kurzfilmwettbewerb für Regisseurinnen mit dem Thema „Unbeschreiblich weiblich“ ausgeschrieben. Biene Pilavci und Pary El-Qalqili  von der Initiative Nichtmeintatort haben einen offenen Brief an Arte verfasst. […]

news | 1 November 2020  

Halt nur an der Liebe fest

Halt nur an der Liebe fest

LaDOC-Mitglied Claudia Richarz hat für den Song HALT NUR AN DER LIEBE FEST ihres Sohns Kai Richarz ein Musikvideo kreiert. […]

news | 27 Oktober 2020  

Haldern Pop – lobende Erwähnung in Hof

Haldern Pop
Der neue Dokumentarfilm von LaDOC-Mitglied Monika Pirch Haldern Pop – Dorf mit Festival erhielt eine lobende Erwähnung beim Granit Dokumentarfilmpreis der Hofer Filmtage.

[…]

news | 26 Oktober 2020  

Workshop Diversität im Film

Diversität im Film

Das feministische Filmmagazin FILMLÖWIN veranstaltet im Rahmen der Filmreihe FILMLÖWINkino einen kostenlosen Online-Workshop, der die Geschlechtergerechtigkeit und Diversität vor und hinter der Kamera voranbringen möchte. […]

news | 11 Oktober 2020  

Im TV: Der Wal und der Rabe

Der Wal und der Rabe

Wer den Dokumentarfilm „Der Wal und der Rabe/The Whale and the Raven“ (D/CA 2019, 101 Min.) von LaDOC-Mitglied Mirjam Leuze noch nicht gesehen hat: Er wird am 14. Oktober 2020 um 22:35 bei Arte ausgestrahlt. In der Arte-Mediathek ist er vom 13.10. bis zum 20.10.2020 verfügbar. […]

news | 9 Oktober 2020  

Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist

Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist

Wir gratulieren Sabine Herpich zum Filmpreis der Stadt Karlsruhe, den sie auf dem 7. dokKa Filmfestival für ihren Dokumentarfilm Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist erhielt. […]

news | 9 August 2020  

Edimotion Akademie

Edimotion Akademie
Das Festival „Filmplus“ findet dieses Jahr unter dem neuen Namen „Edimotion“ statt. Ihr könnt euch jetzt zur Edimotion Akademie am Freitag, den 23. Oktober 2020, anmelden.

Sechs halbtägige Workshops und eine ganztägige International Masterclass […]

news | 14 Mai 2020  

Kurzfilmtage Oberhausen

Kurzfilmtage Oberhausen
Gestern begannen die Kurzfilmtage Oberhausen.
350 Filme für 9,99!

[…]

news | 12 Mai 2020  

The Whale and The Raven: Nominierung für den Deutschen Dokumentarfilmpreis

Mirjam Leuze The Whale and The Raven

Wir gratulieren LaDOC-Mitglied Mirjam Leuze und ihrem Team zur Nominierung für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020 mit der deutsch-kanadischen Ko-Produktion „The Whale and The Raven“.

Wir drücken die Daumen, dass der Film den Preis erhält. […]

news | 25 April 2020  

LaDOC-Treffen

 

LaDOC-Treffen

Foto: Bettina Braun

 

Unser aktuelles monatliches Treffen. Mit wachem Geist zu später Stunde die nächste Konferenz und die nächsten Lectures planend. […]

news | 26 März 2020  

Corona-Krise: Zuschüsse für Künstler*innen

Corona

Wir möchten euch auf die Mitteilungen des Kulturrat NRW hinweisen, der zur Zeit intensive Gespräche mit der Landesregierung zur Sicherung der Künstler*innen führt. Hier der derzeitige Stand. […]

 

news | 20 November 2019  

Ich will Dich – Begegnungen mit Hilde Domin

Hilde Domin
Ein Dokumentarfilm (95 Min.) von Anna Ditges am Sonntag, den 24. November 2019 um 12:00 Uhr in der Filmpalette, Lübecker Str. 15, Köln. Eine Veranstaltung der Feminale e.V. und dem Kölner Frauengeschichtsverein.
Kartenvorbestellung (8 Euro) ist beim Kino (0221- 122112) und beim Frauengeschichtsverein (0221 – 248265) möglich.

[…]

news | 19 Oktober 2019  

Kunst kommt aus dem Schnabel

Kunst Schnabel

– wie er gewachsen ist

Wir möchten Euch auf eine Crowdfunding-Kampagne aufmerksam machen und Euch um Unterstützung bitten:
Auf startnext.de stellt die Büchner-Filmproduktion (zu der LaDOC-Mitglied Christiane Büchner gehört) den neuen Film Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist von Sabine Herpich vor. […]

news | 17 Oktober 2019  

Friede auf Erden | WDR Rundfunkchor

Friede auf Erden

Anlässlich des diesjährigen Weltfriedenstags hat LaDOC-Mitglied Martina Pfaff ein Musikvideo zu Arnold Schönbergs „Friede auf Erden“ op. 13 (Peace on Earth) mit dem WDR Rundfunkchor unter der musikalischen Leitung von Nicolas Fink gedreht. […]

news | 30 September 2019  

Hawa Essuman – Grußwort zum Afrika Film Festival Köln

Hawa Essuman

Das inspirierende Grußwort der Schirmherrin des diesjährigen Afrika Film Festival Köln, Hawa Essuman:

This year’s focus is fundamentalism and migration.

I pondered this for a while. They’re two of the ‘it’ words of the past few years. These words, along with other trending words – displacement, war, borders, security, are part of the same sphere of thought. […]

news | 13 September 2019  

Ausgeblendet

Ausgeblendet. Frauen im deutschen Film und Fernsehen ist soeben erschienen. Prof. Dr. Elizabeth Prommer wird ihre Studie in einem Impulsvortrag mit anschließender Diskussionsrunde bei Käse und Wein erläutern. Die Veranstaltung findet am 26. September um 19 Uhr im Herbert von Halem Verlag, Schanzenstr. 22, 51063 Köln, statt.

news | 30 August 2019  

Kölsche Matinee

Kölsche Matinée

In der Kölschen Matinée am Sonntag, den 8. September 2019 um 11:30 läuft im Odeon-Kino in Köln ein früher Film von LaDOC-Mitglied Bettina Braun: […]

news | 30 April 2019  

Die Krokodile der Familie Wandaogo

Britta Wandaogo

Opening STUDIO friendship Donnerstag, 2.5. um 19 Uhr / Filmwerkstatt Düsseldorf

Gespräch und Film: Die Krokodile der Familie Wandaogo 
2003, 61’, Buch und Regie: Britta Wandaogo  DE / EN […]

news | 12 April 2019  

Lucica und ihre Kinder im Fernsehen

Lucica und ihre Kinder

Wir möchten euch auf die Erstausstrahlung des Films Lucica und ihre Kinder von LaDOC-Mitglied Bettina Braun hinweisen:

Montag, 15.04., 22.25 Uhr – 3sat

Hierzu auch ein Interview des Senders mit Bettina Braun.

 

news | 31 März 2019  

Agnes Varda gestorben

Agnes Varda – eine inspirierende Filmemacherin. Sie war 2010 bei LaDOC zu Gast. Wir vermissen dich, Agnes.

news | 23 März 2019  

Anke Stelling gewinnt Leipziger Buchpreis

Anke Stelling erhielt den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik für ihren Roman Schäfchen im Trockenen. Wir hatten sie zum Thema Macht und Sex zu unserer LaDOC Konferenz „MachtStrukturen“ im Dezember 2019 in Köln eingeladen.

Wir gratulieren Dir, Anke!

news | 21 März 2019  

Aufbau und Zerstörung

Wir möchten euch auf einen Text hinweisen, den Madeleine Bernstorff, die LaDOC seit Jahren verbunden ist, zusammen mit dem Filmemacher und Autor Max Linz geschrieben hat. Es geht um die Geschichte und derzeitige Situation der Berliner Amerika Gedenkbibliothek, einer public library, die zu den bestbesuchten Kulturinstitutionen Berlins gehört. […]

news | 25 Februar 2019  

3sat Dokumentarfilm-Ausschreibung an Luzia Schmid

Die Filmemacherin Luzia Schmid, LaDOC-Mitglied, hat mit ihrem Projekt „Wie es kam, dass Wiktor Felixowitsch Wekselberg unser Nachbar wurde“, die Ausschreibung des ZDF zum 35. Geburtstag von 3sat gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch, Luzia!

news | 23 Januar 2019  

„KIN“ Frauenfilmfestival in Armenien

KIN Frauenfilmfestival

Im November findet das einzige Frauenfilmfestival in der ehemaligen Sowjetunion statt: das „KIN“ Women’s Film Festival. […]

news | 22 Dezember 2018  

Nachlese Macht Strukturen!

Macht Strukturen

Die Fotos unserer Konferenz sind online.

Außerdem möchten wir euch noch die Rede der Produzentin Bettina Brokemper anlässlich der Eröffnung unserer Konferenz Macht Strukturen! am 29. November in der KHM präsentieren: […]

news | 5 Dezember 2018  

Die Hälfte der Welt gehört uns.

Die Hälfte der Welt

An Herrn Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen
An Herrn Rainald Becker, Chefredakteur Erstes Deutsches Fernsehen
An den Rundfunkrat des WDR und NDR

Offener Brief zum Sendeplatz von „Die Hälfte der Welt gehört uns. Als Frauen das Wahlrecht erkämpften.“ am 26.11.2018 um 23:30 Uhr in Das Erste.

Sehr geehrter Herr Herres,
sehr geehrter Herr Becker,
sehr geehrte Damen und Herren,

„Deeds Not Words“ – „Taten statt Worte“ war der Slogan der Suffragetten, mit dem sie die Einführung des Frauenwahlrechts gefordert haben. Es waren Aussagen wie diese, die uns inspiriert haben, am Doku-Drama „Die Hälfte der Welt gehört uns“ mit Freude und Elan mitzuwirken – vor und hinter der Kamera. Taten statt Worte: Vergangenen Montag, am 26.11.2018, hätte das Erste Deutsche Fernsehen diesem Motto folgen und das Doku-Drama an einem prominenten Sendeplatz ausstrahlen können. Wann, wenn nicht jetzt? Selten hat ein Jubiläum den Herzschlag des Landes so bestimmt wie in den letzten Wochen der 100. Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts.
[…]

news | 15 Oktober 2018  

Ballung von Macht im öffentlich-rechtlichen Fernsehen

Ballung von Macht

Vertreter*innen der Filmbranche NRW thematisieren die Ballung von Macht im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Köln, Juni 2018

Die Vorwürfe des Machtmissbrauchs in Form sexueller Belästigung, die den WDR zur Kündigung seines Mitarbeiters Gebhard Henke veranlasst haben, zeigen symptomatisch einen Systemfehler im öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Jenseits der Frage möglicher Schuld zeigt sich an diesem Beispiel deutlich, dass die Monopolisierung von Entscheidungsmacht erhebliche Auswirkungen auf eine kreative Branche hat. […]

news | 14 Oktober 2018  

Filmpreis NRW Bester Dokumentarfilm für Bettina Braun

Lucica

Lucica und ihre Kinder von LaDOC-Mitglied Bettina Braun hat beim Film Festival Cologne 2018 den Filmpreis NRW für den Besten Dokumentarfilm gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! […]

news | 24 September 2018  

Wie wollen wir leben, wenn wir alt sind?

knallrotfilme_whenim67 Leben im Alter

Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen. Für vier befreundete Paare aus Wiesbaden war die Antwort klar: Gemeinsam. In einer einzigartigen Langzeitdokumentation haben die Filmemacherinnen Wiebke Becker und Maren Heyn sie mit ihrer Firma Knallrot Filme über den Zeitraum von zehn Jahren bei der Umsetzung ihres Traumes begleitet. When I’m 67 porträtiert acht ganz unterschiedliche Menschen zwischen 45 und 65 Jahren in ihrer Auseinandersetzung mit großen und kleinen Lebensfragen – von der Gestaltung der gemeinsam genutzten Küche über den Wert von Gemeinschaft bis hin zu Themen wie Krankheit, Pflege und Sterben. […]

news | 20 Juli 2018  

Der Tanz auf dem Pulverfass

participatory video tanz

Participatory Video im Kino der Alten Feuerwache, Köln

Filme, die das Verhältnis von Filmemacher*in und Protagonist*innen auf den Kopf stellen oder zumindest durchrütteln, zeigte LaDOC im Juli 2018 als Beitrag für die Kölner Kino Nächte.  […]

news | 19 April 2018  

Bildet Banden!

Dokumentarfilmfrauen

Für mehr Frauen in der Dokumentarfilmbranche.

Sonntag 6. Mai beim Dok.fest München um 14:30 Uhr

Dokumentarfilmfrauen werden oft finanziell und strukturell benachteiligt. Es ist an der Zeit, konkrete Strategien zu erarbeiten, die wir selbst anwenden können, um bestehende Machtverhältnisse zu verändern. In Workshops und Expert.innengesprächen nehmen Pro Quote Film und die AG DOK brennende Fragen in Angriff und entwerfen Lösungsvorschläge.

[…]

news | 16 April 2018  

Internationales Frauenfilmfestival Dortmund/Köln

Frauenfilmfestival_Nico

In zwei Wochen startet das Festival in Köln.

Mehr als 70 Gäste aus aller Welt, 100 Filme aus 28 Ländern, Filmgespräche, Konzerte, Paneldiskussionen, Lange Filmnächte und Parties.

Zur Eröffnung am 19.3. um 19:30 im Odeon-Kino in Köln läuft der Film Draußen.

[…]

news | 13 April 2018  

Programmheft jetzt online!

Programmheft

1. Symposium Gender – Forschung – Film

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

vom 3. – 5. Mai 2018

Zum Programmheft

Zum Symposium bitte anmelden unter:

akkreditierung.babelsbergersalon@filmuniversitaet.de

 

news | 5 April 2018  

Die Programmübersicht.

Babelsberger Salon Programmheft

Im Fokus des 1. Symposiums Gender – Forschung – Film steht die Auffassung von Film als Gendertechnologie: Wir möchten die filmische Bedeutungsproduktion, die sowohl im Kino als auch in den Massenmedien, wie Fernsehen und Internet auch immer mit der Konstruktion von Gender einhergeht, problematisieren und die ästhetische Praxis der zeitgenössischen Filmkunst sowie deren Bedingungen diskutieren. Wo steht die Forschung in Kunst und Wissenschaft in der Darstellung von Gender im Film? Wie wird geforscht? Wer forscht? Was wird erforscht?

[…]

news | 13 März 2018  

KHM-Studentinnen: Filmkunst gegen Gewalt an Frauen

Gewalt
Zum Weltfrauentag 2018 wurden fünf Social Spots von Studentinnen der KHM veröffentlicht.
Die Kurzfilme entstanden in Kooperation mit der Kölner Frauenrechtsorganisation medica mondiale.

[…]

news | 8 März 2018  

Babelsberger Salon: erste Programmpunkte stehen fest

Ulrike Ottinger

Freak Orlando und ein Gespräch mit Ulrike Ottinger eröffnen den Babelsberger Salon am 3. Mai 2018 um 17 Uhr an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf.

Babelsberger Salon

Es ist eine große Freude, Ulrike Ottinger zu Gast zu haben. Sie ist Malerin, Autorin, Fotografin und Regisseurin für Theater und Film. Ihre Spiel- und Dokumentarfilme sind künstlerische Forschungsreisen zum Fremden und Entwürfe des Utopischen. […]

news | 6 März 2018  

Mathilde Bonnefoy und die Montage von „Citizenfour“

Montage

Im Gespräch mit der Editorin und Produzentin Mathilde Bonnefoy erfahren wir von den besonderen Umständen der Postproduktion bei „Citizenfour“ (hohe Geheimhaltung) und der unerwarteten Kontaktaufnahme eines neuen Protagonisten (Edward Snowden) in der Rohschnittphase, die zu einer Revision der Montage führte. […]

news | 4 März 2018  

Montage im Dokumentarfilm

Montage im Dokumentarfilm

Die Tagung mit dem Titel ZDOK 2018 findet vom 22./23. März 2018 in Zürich an der Hochschule der Künste statt.

Zum zehnjährigen Jubiläum bietet ZDOK.18 Einblicke in die kreativen Prozesse der Montage. Editor/innen und Regisseur/innen stellen ihre Arbeitsweisen zur Diskussion, Filmwissenschaftler/innen liefern wahrnehmungspsychologische und filmgeschichtliche Grundlagen.

[…]

news | 19 Februar 2018  

Symposium Gender-Forschung-Film 3.-5. Mai

Babelsberger Salon

Im Fokus des Symposiums steht die Auffassung von Film als Weltanschauungs-Maschine und Gendertechnologie. Wir möchten die filmische Bedeutungsproduktion, die sowohl im Kino als auch in den Massenmedien Fernsehen und Internet auch immer mit der Konstruktion von Gender einhergeht, problematisieren. Die ästhetische Praxis der zeitgenössischen Filmkunst […]

news | 12 Februar 2018  

Berlin Feminist Film Week 8.-14. März 2018

Berlin Feminist Film Week

The Berlin Feminist Film Week is back for a 5th time and will open its doors on International Women’s Day, March 8th 2018. As usual, we have a week full of workshops, films and talks planned for you. […]

news | 9 Februar 2018  

Pro Quote für Editorinnen

Editorinnen Gesa Marten

Editorin Gesa Marten, LaDOC-Mitglied, beim Panel für die Editorinnen der deutschen Film- und Fernsehbranche während der Pressekonferenz von Pro Quote Film am 31. Januar 2018:

„In den Anfängen der Filmherstellung – vor über 100 Jahren – waren es die ‚Klebemädchen’, die die ersten Filme montierten. Noch vor zwei Jahrzehnten […]