Berlinale – Dokumentationen als neuer Trend

  • 11. Februar 2017
TEILEN

Sie leisten sich den Luxus der Geduld in rasenden Zeiten. Dokumentarfilme erleben im Kino einen Aufschwung. Bei der Berlinale werden sie erstmals mit einem eigenen Preis ausgezeichnet.

16 Produktionen sind nominiert. Anders als die Goldenen und Silbernen Bären ist die Auszeichnung mit 50 000 Euro dotiert. Ein Novum bei den großen internationalen Festivals von Berlin, Cannes, Venedig. Und eine gute Gelegenheit, über das Genre nachzudenken, das seit jeher die wirkliche Wirklichkeit erkundet.

tagesspiegel.de/themen/reportage/berlinale-start-dokumentationen-als-neuer-trend

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Es lebe die Demokratie!
  • 19. Juni 2021

Es lebe die Demokratie!

Vom 18.06 - 28.06.21 hängt in Köln an 20 Orten der Artikel 3 des Grundgesetzes als Plakat im Großformat. Eine Aktion, entworfen und initiiert von LaDOC-Mitglied Carolin Schmitz. „Während des…

Workshop Diversität im Film
  • 26. Oktober 2020

Workshop Diversität im Film

Das feministische Filmmagazin FILMLÖWIN veranstaltet im Rahmen der Filmreihe FILMLÖWINkino einen kostenlosen Online-Workshop, der die Geschlechtergerechtigkeit und Diversität vor und hinter der Kamera voranbringen möchte.Teilnehmende können darin an bestehenden und…