screenings | 28 Dezember 2013  

WARSCHAU FRANKENSTEIN von Christiane Büchner im Kino

16.-22.1. jeweils um 16.00 Uhr in der Filmpalette, Köln — Sonntag in Anwesenheit der Regisseurin und von Boris Sievert

warschau-frankenstein
WARSCHAU FRANKENSTEIN (2011, 96 min)

„Du siehst es, aber Du erfährst es nicht“„aber Raum muss man erfahren, in seinen Abfolgen, seinen Brüchen und seinen Milieus.
Deshalb mache ich meine Touren.“ Boris Sieverts, Künstler.

Bekannt geworden ist der Kölner Künstler Boris Sieverts durch seine „Pauschalreisen“ in Köln und im Ruhrgebiet. Inzwischen ist er mit seinem „Büro für Städtereisen“ längst in ganz Europa unterwegs.
In Ihrer Mischung aus Abenteuerurlaub und geschickter Inszenierung sind seine Touren besondere Kunstwerke. Gemacht für die Bewohner der bereisten Stadt – nicht für die Touristen.

Die eigene Stadt umfassender sehen zu lernen, ist Sieverts Ziel.
Der Film begleitet Boris Sieverts nach Warschau. Nie zuvor ist er dort gewesen. Im Laufe eines Jahres durchwandert der Künstler die Stadt und bereitet sich akribisch auf seine neue Tour vor.

WARSCHAU FRANKENSTEIN zeigt die Entstehung eines neuen Kunstwerks.

Eine Produktion von 2pilots, in Zusammenarbeit mit
WDR, Film- und Medienstiftung NRW, BKM, Goethe Institut, Studio Wajda Warschau



						
						


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.